Oberleitung

Noch gibt es hier im echten Ratekau keine Oberleitung, ich bin meiner Zeit da im Voraus.
Im Rahmen der festen Fehmarn-Belt-Querung ist eine Elektrifizierung allerdings geplant.

Daher habe ich entschieden auf meinen Modulen den Betrieb mit Oberleitung darzustellen.

Ich verwende wieder meine eigenen Masten und nicht die von Märklin.
Meine sind filigraner, haben am Sockel Knotenblechnachbildungen und die waagerechten Mast-Streben sind, wie beim Vorbild, nach innen offen. Dazu habe ich eine lange und eine kurze Version der Ausleger, um wie beim Vorbild den Fahrdraht im Zickzack über die Gleise zu spannen.

Da ist dann ersteinmal Fleißarbeit angesagt, die ganzen Masten aus den Blechen austrennen, verlöten, feilen und dann entfetten. Ist das geschehen, werden alle mit einem Sockel versehen und lackiert.

 

 

Dann kommen alle an ihre angestammten Plätze. Bei den Abständen halte ich mich an die Realität. Auf gerader Stecke alle 50m =22,7cm ein Mast in den Kurven entsprechend mehr. Wobei ich sie in den Kurven nicht wirklich so dicht gesetzt habe, wie sie stehen müssten, es sieht auf der Modell etwas seltsam aus, wenn sie zu dicht aneinander stehen.

Als Fahrdraht nehme ich wie immer einen Beilauffaden und spanne den schön über der Strecke.

Ein Kommentar:

  1. Hallo,

    Wow! Sieht sehr gut aus.
    Könnte ich auch brauchen. Wo gibts denn diese “Bleche”, sprich Ätzplatten zum Nachbau deiner Masten? Deine Fotos des Zusammenbaus, Lackierens und Aufstellens sagen mehr aus als tausend Worte ( hihi, altes Sprichwort, oder? ).
    Deine Nachrichten werden gerne gelesen; finde immer wieder nette Kleinigkeiten ( zum Nachahmen ).
    Gruß, Rainer

    Antwort von Otti:
    Moin Rainer,
    die gibt es bei mir.
    Versteckt auf der Seite ist mein Shop.
    Ich möchte nicht, dass bei den Lesern der Eindruck entsteht, ich habe die Seite nur um den Shop zu bewerben.
    Daher gab es keinen Hinweis dazu. Er ist unter Ätzend/Herrenboutique zu finden.

    Gruß Otti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.